Schirmherrschaft für den Verein

Thomas Hermann und Margitta Schuermann empfangen Mitglieder des Vereins im neuen Rathaus Hannover.

Anlass ist die Schirmherrschaft, die Thomas Hermann und seine Frau Margitta Schuermann für den Verein „Selbstbestimmtes Wohnen Hannover e.V.“ übernehmen.

Die Mitglieder des Vereins kommen der Einladung ins Rathaus gerne nach und lassen sich vom Ersten Bürgermeister die Arbeit der Ratspolitiker im großen Ratssaal erklären.

Gemeinsam wird am „Stadtplan-Mosaik“, das im Boden des Ratssaales eingelassen ist, nach der Lage der zukünftigen Wohngruppe in den Ohe-Höfen gesucht. Herr Hermann erklärt der Wohngruppe, wie es zu der Idee kam, die Grundstücke an der Ihme für ein gemeinschaftliches Wohnquartier auszuschreiben.

Bald ist es soweit, und die Wohngruppe wird in den Ohe-Höfen gemeinsam mit der Baugruppe „Wohnprojekt Auenland“ ihr neues Zuhause finden. Der Spatenstich erfolgte bereits im November letzten Jahres. Nun folgt die Grundsteinlegung am 28.6.2019, zu der die Baugruppen gemeinsam mit der städtischen Wohnungsbaugesellschaft „hanova„, deren Aufsichtsratsvorsitzender Bürgermeister Thomas Hermann ist, einlädt.

Der Vorstand des Vereins, Britta Lampmann und Frank Heilmann, bedanken sich bei Frau Schuermann und Herrn Hermann für ihr soziales Engagement. Die Mitglieder freuen sich über die prominente Unterstützung.

Kontakt:

Frank Heilmann, Tel: 05137 1471151, E-Mail: info(at)vswh.de

Zu Besuch beim Oberbürgermeister

Heute empfing Oberbürgermeister Stefan Schostok Mitglieder des Vereins Selbstbestimmtes Wohnen Hannover e.V..

Jonathan Kraaz und Jan Weber, zukünftige Bewohner der ambulant betreuten Wohngruppe, berichteten dem Oberbürgermeister über die Schwierigkeiten, die das lange Warten auf die Fertigstellung des Hauses in den OHE-HÖFEN mit sich bringt. So wohnen einige Mitglieder jetzt noch im Schulinternat, das sie bald verlassen müssen. Andere wohnen noch bei ihren Eltern und möchten endlich ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden führen.

Seit zwei Jahren arbeitet der Verein gemeinsam mit der Baugruppe Wohnprojekt-Auenland an der Realisierung des inklusiven Wohnprojekts.
Der Baubeginn für die Baugruppen kann aber erst erfolgen, wenn die hanova Wohnen GmbH ihr Bauvorhaben mit der Landeshauptstadt Hannover vollumfänglich abgestimmt hat.

In der Wahrnehmung der zukünftigen Bewohner führen diese Abstimmungsprozesse zu Verzögerungen, die das gemeinsame Vorhaben gefährden. Insbesondere die geplante Erstellung einer Tiefgarage führt auf diesem schwierigen Baugrund in bautechnischer und finanzieller Sicht zu erheblichen Problemen.

Die Bewohner hoffen nun auf Unterstützung durch Herrn Schostok.
Vielen Dank!

Kontakt

Frank Heilmann, Tel: 05137 1471151, E-Mail: kontakt(at)vswh.de