… Inklusion in der Ohestraße möglich?

Der Verein „Selbstbestimmtes Wohnen Hannover e.V.“ plant ein inklusives Wohnprojekt. Wir möchten in der Ohestraße ein Zuhause für junge Menschen mit Assistenzbedarf sowie ein Zuhause für Familien, Migranten, Senioren, WGs und Einzelpersonen schaffen – eben ein echtes inklusives Wohnprojekt!

Gemeinsam mit interessierten Baugemeinschaften planen wir die Errichtung eines Wohngebäudes für ca. 8 bis 16 Familien und 6 bis 10 junge Menschen mit Assistenzbedarf. Im Vordergrund steht dabei die Schaffung von Wohnraum zu adäquaten Preisen zur Miete oder als Eigentum. Für die Wohngruppe junger Menschen mit Assistenzbedarf werden hierfür 300 bis 400 qm Wohnraum geschaffen. Ein gemeinschaftliches Leben im Haus wird angestrebt und durch die Entwicklung von Gemeinschaftsräumen gefördert. Außenflächen sollen gemeinsam gestaltet und genutzt werden. An der Kooperation mit anderen Wohngruppen sind wir interessiert.

Zur Realisierung dieses Vorhabens wird sich der Verein gemeinsam mit Baugemeinschaften an dem Bewerbungsverfahren der Landeshauptstadt Hannover beteiligen.

Interessierte wenden sich bitte an den Verein oder die Wohnprojektmentoren der Stadt Hannover.

http://www.wohnprojektmentoren-hannover.de

Kontakt: Frank Heilmann, Tel: 05137 1471151, Mobil: 0160 92789865, E-Mail: vorstand(a)vswh.de